Herzlich Willkommen!

Vielen Dank, dass Sie sich für WEDOO entschieden haben.
Ihr Benutzerkonto wurde erfolgreich registriert.

Im nächsten und letzten Schritt verifizieren Sie bitte Ihre Identität und Ihre Zugehörigkeit zum Gesundheitswesen.

Dazu melden Sie sich bitte in
einer der drei WEDOO Plattformen an
(iOS App, Android App oder per Webbrowser)
und folgen Sie den Anweisungen im WEDOO Start Chat.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.
Ihr WEDOO Start Team

FAQ

Erste Schritte

Nach der Registrierung und dem ersten Einloggen in die App, öffnet sich der Spezialchat „WEDOO Start“ und der Nutzer wird gebeten, sich zu identifizieren. Der Nutzer muss innerhalb dieses Chats den Nachweis über seine Identität und seine Tätigkeit im Gesundheitssektor erbringen, indem er ein Foto seines Personalausweises bzw. Reisepasses oder Führerscheins und zusätzlich seines Arzt- oder Heilberufe-Ausweises oder eines anderen Nachweises seiner Tätigkeit im Gesundheitssektor übermittelt. Der Nutzer kann hierzu das jeweilige Dokument abfotografieren und es über den Chat in der App übermitteln. Das Foto bzw. die Fotos im WEDOO Start Chat werden aus rechtlichen Gründen ausschließlich im Status einer Kopie in schwarz-weiß übermittelt.

Ein WEDOO Start Mitarbeiter gleicht die Identität des Nutzers (Vor- und Zuname und die Zugehörigkeit zu einem Gesundheitsberuf) mit den Daten aus der Registrierung ab und schickt dem Nutzer über die App eine Bestätigung, wenn der Identifizierungsprozess erfolgreich abgeschlossen wurde. Wenn der Nutzer freigeschaltet werden kann, verschwindet der WEDOO Start Chat und alle Funktionen des Messengers stehen dem Nutzer zur Verfügung. Wenn der Identifizierungsprozess fehlschlägt, erfolgt keine Autorisierung, der Nutzer kann die Funktionen der App nicht nutzen und wird nach Ablauf der Haltefrist aus dem System gelöscht.

Nun können Sie alle Funktionen von WEDOO nutzen und beispielsweise Kolleg*innen suchen oder einladen, Einzel- oder Gruppenchats erstellen, in Ihrem persönlichen Chat Notizen hinterlegen usw. Ihren persönlichen Chat finden Sie, indem Sie nach ihrem eigenen Namen suchen und einen Chat beginnen.

WEDOO public ist ein Sammelbereich, in dem jeder verifizierte WEDOO Nutzer nach seiner Freischaltung landet. Ist der Schalter in den Einstellungen auf „Sichtbar in WEDOO public“ aktiviert, bedeutet das, dass man über die Namenssuche von anderen WEDOO Nutzern gefunden werden kann. Ist der Schalter deaktiviert, kann man nicht von anderen Nutzern im freien Bereich gefunden werden. Gehört man hingegen zur gleichen Organisation, beispielsweise Nutzer A und Nutzer B gehören beide zur gleichen Organisation C, dann können die Nutzer A und B sich immer finden, egal, ob die Sichtbarkeit in WEDOO public aktiviert oder deaktiviert ist. Nutzer D, der nicht zur Organisation C gehört, sondern nur im allgemeinen Bereich WEDOO public ist, kann Nutzer A und B nicht über die Suche finden, wenn beide ihre Sichtbarkeit für WEDOO public ausgeschaltet haben.

Klicken Sie in der Hauptnavigation auf Kontakte und geben Sie den gesuchten Namen in das Suchfeld ein. Ist derjenige bereits WEDOO Nutzer, können Sie auf den erscheinenden Namen klicken und die Profilseite des Kontaktes öffnet sich. Dort können Sie überprüfen, ob es sich wirklich um den richtigen Kontakt handelt und über die Schaltfläche „Starten Sie einen Chat“ in eine 1:1 Kommunikation mit dem gewünschten Chatpartner eintreten. Anderenfalls können Sie mit dem Zurück-Button wieder zurück zur Suche.

Haben Sie Ihren gewünschten Chatpartner nicht über die Suche finden können, so hat er entweder seine Sichtbarkeit in WEDOO Public ausgeschaltet (in den Einstellungen) und kann deshalb nicht gefunden werden oder er ist noch kein WEDOO Nutzer. In diesem Fall können Sie über die Schaltfläche „Kontakte zu WEDOO einladen“ eine E-Maileinladung verschicken.

WEDOO Nutzer können auf folgende Funktionen zurückgreifen:

  • Senden und Empfangen von Text- und Sprachnachrichten
  • Senden und Empfangen von Bildern und PDF-Dokumenten
  • Einzel- und Gruppen-Chats
  • Anonymisierungs-Tool

An weiteren Funktionen arbeiten wir bereits.

Allgemeines

WEDOO ist ein DSGVO-konformer Messenger, der eine Ende-zu-Ende verschlüsselte asynchrone Kommunikation im Stil herkömmlicher Messenger ermöglicht.

Vorgesehene Anwender von WEDOO sind Menschen, die in Gesundheitsberufen arbeiten oder diesen nahestehen. Beispielsweise:

Heilberufe

  • Altenpfleger/in 
  • Apotheker/in
  • Arzt/Ärztin
  • Diätassistent/in
  • Ergotherapeut/in 
  • Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/in 
  • Gesundheits- und Krankenpfleger/in
  • Hebamme/Entbindungspfleger
  • Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut/in 
  • Logopäde/Logopädin 
  • Masseur/in und medizinischer Bademeister/in 
  • medizinisch-technischer Assistent/in für Funktionsdiagnostik 
  • medizinisch-technischer Laboratoriumsassistent/in 
  • medizinisch-technischer Radiologieassistent/in 
  • Notfallsanitäter/in 
  • Orthoptist/in 
  • Pflegefachfrau / Pflegefachmann 
  • pharmazeutisch-technische/r Assistent/in  
  • Physiotherapeut/in 
  • Podologe/Podologin 
  • Psychologische/r Psychotherapeut/in 
  • Rettungsassistent/in 
  • Tierarzt/Tierärztin 
  • veterinärmedizinisch-technischer Assistent/in 
  • Zahnarzt/Zahnärztin

 

Berufe nach Berufsbildungsgesetz

  • Medizinischen und Zahnmedizinischen Fachangestellten
  • pharmazeutisch-kaufmännischen Angestellten 

 

Gesundheitshandwerke

  • Augenoptiker
  • Hörgeräteakustiker
  • Orthopädieschuhtechniker
  • Orthopädiemechaniker und Bandagisten
  • Zahntechniker

Sonstige im Gesundheitswesen arbeitende Personen

  • Management und Verwaltung in Gesundheitseinrichtung
  • Mitarbeiter in Arztpraxen oder in Krankenhäusern (z. B. am Tresen, an der Aufnahme, im Sozialdienst etc.)
  • Mitarbeiter im Öffentlichen Gesundheitsdienst
  • Mitarbeiter aus der Medizintechnik- bzw. Medizinsoftwareindustrie (z. B. Medizininformatiker)
  • Mitarbeiter im Sozialen Dienst
  • Mitarbeiter Jugendhilfe
  • Mitarbeiter GKV 
  • Mitarbeiter PKV 
  • Medizinstudenten 

    WEDOO wird als Web-App für alle gängigen Webbrowser sowie als App für mobile Endgeräte (iOS und Android) bereitgestellt. Die Web-App ist über messenger.wedoo-care.com erreichbar, die mobilen Apps sind für Anwender im App Store (iOS: WEDOO Care) und bei Google Play (Android: WEDOO) kostenfrei beziehbar.

    Alle Inhaltsdaten (Texte, Bilder, PDF-Dokumente, Sprachdateien) sind Ende-zu-Ende verschlüsselt.

    Jede in WEDOO versendete Nachricht hat mit ihrer Versendung eine fixe Haltbarkeit („Haltefrist“) von 21 Tagen. Nach 21 Tagen erfolgt sukzessive für Nachrichten jeden Typs eine automatische Löschung von den WEDOO-Servern. Dies betrifft ausnahmslos alle ausgetauschten Text- und Sprachnachrichten, Bilder und PDF-Dokumente in Einzel- oder Gruppenchats. Über WEDOO Web können Nutzer jedoch einzelne Nachrichten oder ganze Chat-Abschnitte in Form von PDF-Dateien oder als ZIP-Download exportieren und archivieren.

    Nutzer können selbst versendete Nachrichten löschen (1 bis 2 graue Haken), solange diese vom Empfänger noch nicht gelesen/angehört/abgerufen wurden (dann haben sie zwei blaue Haken). Sobald sie gelesen/angeschaut/angehört wurden, können Nachrichten vom Versender nicht mehr gelöscht werden.

    Ist eine Nachricht bisher lediglich auf dem WEDOO-Server angekommen aber noch nicht auf dem Endgerät des Empfängers (nur 1 grauer Haken), kann der Sender diese Nachricht ohne Auslösung einer Löschmeldung löschen.  Wurde eine Nachricht aber bereits auf dem Empfängergerät zugestellt aber noch nicht gelesen (zwei graue Haken) wird dem Empfänger bei einer Löschung durch den Sender eine Löschmeldung angezeigt.

    Dieses Verhalten gilt für Einzelchats und mit einer Besonderheit auch in Gruppenchats. In Gruppenchats können Nachrichten nur so lange gelöscht werden (mit oder ohne Löschmeldung), solange sie noch von keinem Gruppenmitglied gelesen wurden. Wurde eine Nachricht bereits von mindestens einem Gruppenmitglied gelesen, so wird diese Nachricht für den Sender unlöschbar und wird entsprechend auch allen anderen Gruppenmitgliedern weiterhin zugänglich sein.

    Dies stellt sicher, dass gerade im Gesundheitskontext keine Anweisungen oder Informationen nachträglich gelöscht oder verändert werden können.

    Die Funktion „Gruppe löschen“ kann nur vom jeweiligen Gruppenadministrator initiiert werden. Ab dem Löschwunsch können keine weiteren Nachrichten in die zu löschende Gruppe hineingeschrieben werden. Es erfolgt eine automatisierte Benachrichtigung in die Gruppe, dass diese zum Tag X (Tag der letzten Nachricht + 21 Tage) gelöscht wird. Die Gruppe ist bis zum Tag der Löschung „eingefroren“ und es können auch keine Nachrichten mehr hineingeschrieben oder aktiv daraus gelöscht werden. Es gilt jedoch weiterhin die globale Haltbarkeit von Nachrichten für 21 Tage. Das heißt, nach und nach, leeren sich die Nachrichten aus der Gruppe entsprechend ihrer individuellen Haltbarkeit.

    Exporte des tagesaktuellen Inhaltsbestands aus einer zur Löschung vorgesehenen Gruppe können auch nach dem Löschauftrag jederzeit von allen Gruppenmitgliedern (nicht nur vom Gruppenadministrator) bis zum Tag der Löschung durchgeführt werden.

    Enthält eine zu löschende Gruppe zum Zeitpunkt des Löschwunsches keine Nachrichten mehr, wird sie um Mitternacht gelöscht.

    Enthält die zu löschende Gruppe noch Inhalte, bleibt sie nach dem Löschwunsch noch maximal 21 Tage bestehen. Innerhalb dieser Frist werden die in der Gruppe enthaltenen Nachrichten nach ihrer individuellen Haltbarkeit sukzessive automatisch gelöscht. Sollte die letzte verbliebene Nachricht in der zu löschenden Gruppe vor Ablauf der 21 Tage Löschfrist für Gruppen aufgrund ihrer individuellen Haltbarkeit bereits gelöscht sein, wird die Gruppe zu einem früheren Zeitpunkt gelöscht, sobald sie vollständig inhaltsleer ist.

    Initiiert ein Nutzer die Löschung seines Profils, muss er darüber informiert werden, dass seine Nachrichten (Text, Sprache, Bilder, PDFs) im Rahmen der 21-Tage Erhaltungsfrist mit seiner Benutzerkennung (Name) für seine Kommunikationspartner sicht- und damit exportierbar bestehen bleiben.

    Möchte der Nutzer sein Benutzerkonto dennoch löschen, bestätigt er seinen Löschauftrag gegenüber WEDOO. Ab diesem Zeitpunkt kann er sich nicht mehr in WEDOO einloggen und ist nicht mehr über die Suche auffindbar. Weder für Nutzer noch für Administratoren. Allerdings bleiben alle Nachrichten (Text, Sprache, Bilder pdfs) dieses Users in den jeweilen Chats und Gruppenchats im Rahmen der 21-Tage Erhaltungsfrist unter sein Benutzerkennung (Name) für andere WEDOO Nutzer sichtbar.

    Sollte die letzte in Einzel- oder Gruppenchats verbliebene Nachricht dieses Nutzers vor Ablauf der 21 Tage Löschfrist für Benutzerprofile aufgrund ihrer individuellen Haltbarkeit bereits gelöscht sein, wird das zu löschende Benutzerprofil zu einem früheren Zeitpunkt gelöscht.

    Dies ist ein Feature, welches aus Übersichtlichkeitsgründen eingeführt wurde. Einzelchats können vom Nutzer nämlich nicht selbstständig aus der Chatübersicht gelöscht werden. Ein Einzelchat, in dem nach spätestens 21 Tagen (Haltefrist) keine Nachrichten mehr vorhanden sind, der also vollkommen leer ist, wird automatisch vom System aus der Chatliste entfernt. Um mit dem Chatpartner erneut kommunizieren zu können, kann man ihn über die Kontaktliste bzw. die Suchfunktion erneut auswählen und anchatten.

    Nein, derzeit kann bei einem bestehenden Benutzerkonto weder die E-Mailadresse noch die PIN verändert werden.